Neuregelungen über die Anstellung von Ärzten bekannt gegeben

Die ab dem 1.7.2007 geänderte Fassung des Bundesmantelvertrages wird in § 14a (1) bestimmen, dass ein Vertragsarzt künftig bis zu drei teilzeit- oder vollzeitbeschäftigte Ärzte anstellen kann. Erbringt ein Vertragsarzt überwiegend medizinisch-technische Leistungen, sind vier angestellte Ärzte erlaubt, auf begründeten Antrag sogar mehr. Das VÄndG hatte bislang lediglich festgeschrieben, dass die frühere Regelung (1 Vollzeit- oder zwei halbtags angestellt beschäftigte Ärzte) gelockert wird.

Quelle: Pressemitteilung der KBV v. 6. Juni 2007

Mit dieser Neuregelung könnte sich die Umstrukturierung in der ambulanten Versorung – insbesondere in den geräteintensiven Bereichen wie z.B. Radiologie oder Neurologie - zukünftig beschleunigen. Problematisch ist möglicherweise ein (gewerbe-) steuerliches Problem, auf das ich an dieser Stelle bald hinweisen werde.

0 Responses to “Neuregelungen über die Anstellung von Ärzten bekannt gegeben”


  • Keine Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen