Fehlerhafte Teil-Prothese: Zahnarzt muss Schmerzensgeld zahlen – OLG Koblenz, Beschl. vom 19.06.2007, Az. 5 U 467/07

Eine Zahnarzt-Patientin hatte sich den Ober- und Unterkiefer mit herausnehmbaren Teilprothesen versorgen lassen. Allerdings hatten die Kronen überstehende Ränder und die Prothesen saßen zu locker. Die Klägerin litt unter Schmerzen sowie Sprach-, Beiß- und Kauproblemen.
Der Zahnarzt schulde dem Patienten neben der Behandlung als solcher auch einen Erfolg. Er wurde zu 6.000 EUR Schmerzensgeld verurteilt.

Quelle: Tagesspiegel.de vom 19.12.2007

0 Responses to “Fehlerhafte Teil-Prothese: Zahnarzt muss Schmerzensgeld zahlen – OLG Koblenz, Beschl. vom 19.06.2007, Az. 5 U 467/07”


  • Keine Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen