LArbG Sachsen-Anhalt: Sieg in zweiter Instanz: Anerkennung der AiP-Zeit als Berufserfahrung – Urt. v. 24.04.2008, Az. AZ 9 sa 475/07

Ein gegen die Versagung der Anerkennung der AiP-Zeit als Zeiten einschlägiger Berufserfahrung iSd. § 16 TV-Ärzte klagender Assistenzarzt hat nun schon in zweiter Instanz Erfolg gehabt. Auch das Landesarbeitsgericht Sachsen-Anhalt entschied , dass die AiP-Zeit als einschlägige Berufserfahrung anerkannt und bei der Vergütung entsprechend berücksichtigt werden muss. Der Arzt bekommt nun rückwirkend zum 1. Juli 2006 monatlich rund 350 Euro mehr an Gehalt.

Quelle: Marburger Bund, Pressemitteilung 18/08

Dieses Verfahren hat reelle Chancen, als Erstes vom Bundesarbeitsgericht entschieden zu werden, wenn die Otto-von Guericke-Universität in Berufung geht. Für die Universitätskliniken wird die Luft unterdessen immer dünner. Für die Anerkennung der AiP-Zeit als Zeiten einschlägiger Berufserfahrung sprechen gute Gründe (wir berichteten).

0 Responses to “LArbG Sachsen-Anhalt: Sieg in zweiter Instanz: Anerkennung der AiP-Zeit als Berufserfahrung – Urt. v. 24.04.2008, Az. AZ 9 sa 475/07”


  • Keine Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen